SARS-CoV-2

Liebe Tierhalter, aus gegebenem Anlass ein paar Hinweise zu unserem Umgang mit dem Corona-Virus:

Vorerst gilt: Wir sind weiterhin für Sie da!
Wir versuchen so lang es geht den vollständigen Praxisbetrieb aufrecht zu erhalten. Das bedeutet, dass keine Terminabsagen erfolgen müssen.
Wir bitten jedoch um Folgendes:

– Kommen Sie bitte alleine mit Ihrem Haustier, verzichten Sie auf weitere Begleitpersonen. Je weniger Personen sich im Wartezimmer und in der Klinik aufhalten, desto geringer sind mögliche Ansteckungsrisiken.

– Kommen Sie bitte nicht direkt in die Praxis, wenn Sie Erkältungssymptome wie Husten, Schnupfen oder Fieber ausweisen oder sich kürzlich in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Ruft uns in diesem Fall bitte vorher an unter 0228 211587! Wir finden eine Lösung.

– Nutzen Sie bitte unseren Desinfektionsspender am Eingang

– Wir nehmen Ihre Daten direkt am Tresen auf und verzichten auf die Klemmbretter mit der Datenschutzgrundverordnung. Bitte fragen Sie uns danach, wenn es für Sie wichtig ist!

– Wenn Ihr Tier einen Notfall hat, Sie aber zu einer gefährdeten Gruppe gehören, können Sie Ihr Tier an der Tür abgeben und wir werden während der Behandlung telefonisch mit Ihnen Kontakt halten.

– In der Behandlung müssen wir Sie bitten, sich auf die Stühle vor dem Schreibtisch zu setzen, um Abstand zu bewahren. Der Tierarzt und die TFA werden sich gut um Ihren Liebling kümmern.

Bitte informieren Sie uns auch, wenn Sie selbst oder eine Ihrer Kontaktpersonen innerhalb von 14 Tagen nach dem Klinikbesuch positiv auf SARS-CoV-2 getestet werden.
Sie leisten dadurch einen wichtigen Beitrag für die Gesundheit – zum Wohle unserer Mitarbeiter und damit letztendlich auch unserer vierbeinigen Patienten.

Wir danken Ihnen!
Ihr Team der Tierarztpraxis Dr. Ansgar Waldmann

Please follow and like us:

Igelhilfe

Liebe Tierfreunde,

heute komme ich in eigener Sache auf Sie zu. Noch schlafen die Igel, aber sobald die ersten erwachen, wird es wieder los gehen: verwaiste Igelbabies, verletzte Igel, Igel voller Parasiten… in den letzten Jahren haben wir die Fälle, die nur bei uns abgegeben wurden, umsonst behandelt, versorgt und gepäppelt und den Findern, die die Igel selbst weiter versorgt haben, nur das minimalste in Rechnung gestellt. Da das jedoch jedes Jahr mehr wird, möchten und müssen wir das etwas umlagern.

Dazu werden wir in der Garage, die zur Praxis gehört, eine Station für ca 5-6 Igel einrichten. Das ist nicht viel, aber so können wir verletzte Igel langfristig versorgen und haben sie getrennt von unseren normalen Stationsgästen. Der Aufbau und die Versorgung (Medizin, Futter, Zeit) berechnen wir minimal, aber dennoch entstehen Kosten.

Darum habe ich eine Kampagne bei GoFundMe gestartet, auf der Sie – falls Sie wollen – eine kleine Summe spenden können. (Das sind bei gofundme wohl mindestens 6 Euro.)

gf.me/u/xqfv36

Wir bedanken uns jetzt schon mal für jeden Betrag. Alles wird für die Igelpflege genutzt.

Danke, Christiane Waldmann

Please follow and like us: